postheadericon Self-Assessments helfen Abiturienten bei der Studienwahl

Self-Assessments sind Online-Tests, die viele deutsche Universitäten ihren künftigen Studenten anbieten. In diesen Self-Assessments können die Abiturienten testen, ob sie für einen Studiengang geeignet sind oder nicht. Klaus Wannemacher, der die so genannten Self-Assessments für das Hochschul-Informationssystem (HIS) untersucht hat, hat bei seinen Recherchen knapp 30 dieser Angebote gefunden. Die Tests sollen die Abiturienten systematisch zu einem für sie geeigneten Studienfach führen.

Drei Arten von Self-Assessments
Die Self-Assessments sind meist kostenlos und werden in den meisten Fällen von den Universitäten selbst entworfen und ins Internet gestellt. Unter anderen gibt es sie inzwischen in München, Frankfurt, Heidelberg, Bochum und Aachen. Heinrich Wottawa, Professor für Methodenlehre, Evaluation und Diagnostik an der Ruhr-Universität Bochum unterscheidet drei Arten von Self-Assessments.

Self-Assessments als Eignungstest
Die erste Form wendet sich an Abiturienten, die schon ziemlich genau wissen, welche Studienrichtung sie einschlagen möchten. Sie erfahren dann anhand von Testaufgaben, ob sie auch dafür geeignet sind. An der LMU in München gibt es für den Studiengang Bachelor in Volkswirtschaftslehre (VWL) sogar einen verbindlichen Eignungstest, der das Wissen der angehenden Studenten in Mathematik und VWL prüft.

Self-Assessments ale Informationsquelle
Die zweite Form der Self-Assessments soll Schülern, die in etwa wissen, welches Fach sie studieren möchten, darüber aufklären, welche Aufgaben sie an der entsprechenden Hochschule im Studium erwarten. Die zukünftigen Studenten sollten sich vor allem darüber klar werden, ob die Studieninhalte dem entsprechen, mit was sie sich später wirklich im Beruf beschäftigen möchten.

Self-Assessments zur Berufsfindung
Die dritte Variante der Online-Test sind für diejenigen Schulabgänger gedacht, die noch überhaupt nicht wissen, welche akademische Laufbahn sie einschlagen sollen. Hier werden ihre Fähigkeiten getestet und ihre Interessen erforscht. Die Testergebnisse werden dann mit den Inhalten und Angeboten eines Studiengangs verglichen. Hier kommt es vor allem darauf an, dass der Proband bei der Beantwortung der Fragen ehrlich zu sich selbst ist.

Kommentieren

22 Abfragen. 0,158 Sekunden.