postheadericon Ackermann verlässt Deutsche Bank

Ackermann führt die deutsche Bank nur noch bis Mai 2012. Zehn Jahre stand er sehr erfolgreich an der Spitze des Bankhauses. Er machte die deutsch Bank zu dem was sie jetzt ist – einem hochprofitablen Geldinstitut.

Doppelspitze ab Mai 2012
Im Mai 2012, ein Jahr früher als vorgesehen, werden sich dann zwei Herren den Chefsessel teilen. Der Investmentbanker Anshu Jain und Deutschland-Chef Jürgen Fitschen werden die Nachfolger von Josef Ackermann. Jain leitet das Investmentbanking, den profitabelsten Bereich des Konzerns, seit einem Jahr.

Ackermann in den Aufsichtsrat
Ackermann bleibt jedoch bei dem DAX-Konzern. Er wird in Zukunft den Aufsichtsrat der größten deutschen Bank führen. Diesen Wechsel muss allerdings noch die Hauptversammlung genehmigen, was als sehr wahrscheinlich gilt.

Kommentieren

22 Abfragen. 0,158 Sekunden.