postheadericon Schwellenländer in der Krise

Die Schwellenländer stecken in der Krise. In vielen asiatischen Schwellenländern haben in den vergangenen Wochen die einheimischen Währungen viel an Wert verloren. Dennoch droht für den Starökonomen und Chef der indischen Notenbank, Raghuram Rajan, dabei keinesfalls um eine neue Asienkrise. Diesen Beitrag weiterlesen »

postheadericon Die Lehre vom freien Handel

Nach dem Besuch der Schule in Kirkcaldy wurde Adam Smith mit vierzehn Jahren Student der Universität Glasgow, an der er 1740 seinen Magister Artium machte. Zehn Jahre später berief ihn dieselbe Universität auf den Lehrstuhl für Logik, unterrichtete aber auch Ethik und Moralphilosophie. 1759 veröffentlichte er das Buch „Theory of Moral Sentiments“, in dem er die Grundlagen des zwischenmenschlichen Zusammenlebens erforscht. Das Zentrum dieser Lehre ist die Sympathie. Er verwendet die Sympathie allerdings als wertneutralen Ausdruck, als Einfühlungsvermögen, Fähigkeit zur Anteilnahme oder Mitgefühl mit jeder Art von Affekten. Denn alle seelischen Mechanismen wie Schuldgefühle, Gehorsam und Gerechtigkeit beruhen auf dieser Fähigkeit. Diesen Beitrag weiterlesen »

postheadericon Wert der Arbeit

Was ist der Wert der Arbeit? Warum findet man keinen gemeinsammen Nenner? Der berühmte Ökonom David Ricardo wurde am 19. April 1772 in London geboren. Er verließ mit 14 Jahren die Schule um seinem Vater, einem Londoner Börsenmakler, im Geschäft zu helfen. Nachdem er sich von seinem Vater getrennt hatte, erwarb David Ricardo in kürzester Zeit ein Millionenvermögen und war mit nur 25 Jahren einer der reichsten Männer Englands. Diesen Beitrag weiterlesen »

postheadericon Bewerbung verfassen

Geschafft

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung oder einem absolvierten Studium geht es für viele Absolventen darum, einen passenden Job zu finden. Alles beginnt mit der Suche nach einem Job und der Vorbereitung auf eine richtige Bewerbung. Diesen Beitrag weiterlesen »

postheadericon Geschichte der Haftpflichtversicherung

Tee trinken

Die Haftpflichtversicherungen handeln weltweit nach dem Grundsatz: Wer einem anderen einen Schaden zugefügt hat, der muss diesen auch ersetzen. In früherer Zeit ging dies auch ganz ohne eine Versicherung, nämlich durch die Gemeinschaft, die darauf achtete, dass der Schädiger dem Geschädigten entweder als Ersatz für den Schaden Geld gab oder ihm zum Beispiel dabei half ein Gebäude oder ein sonstiges Gewerk wieder zu errichten. Diesen Beitrag weiterlesen »

24 Abfragen. 0,411 Sekunden.